Ein Blog rund um die persönlichen Feiertage
~~~

Eigentlich sollte jeder Geburtstag als etwas Besonderes gefeiert werden. Aber ab einem bestimmten Alter empfindet man jeden Jahrestag intensiver und ist dankbar für das, was sich die Familie dazu einfallen lässt. Der 65. Geburtstag ist einer der Tage, an dem der Jubilar im Mittelpunkt stehen sollte, wenn er dies möchte. Sein Alter soll geehrt aber nicht zu sehr betont werden und die Stärken, die das Leben noch bietet gelobt.

Je nach körperlichem Zustand freuen sich alle Menschen die stolze 65 Jahre erreicht haben um familiäre Zuwendung. Sei es eine Einladung zu einer Feier, bei der die Angehörigen alles organisieren. Angefangen von der Tischdekoration über musikalische Untermalung, Speisen, Getränke und was natürlich keinesfalls fehlen darf – die amüsanten künstlerischen Darbietungen der Kleinsten und die dichterischen Ergüsse der Größen.

Oder wie wäre es, ein paar Jugendfreunde, die zwar Kontakt gehalten haben aber zu weit weg wohnen um zu Besuch zu kommen, einzuladen und zu beherbergen. Das erfreut sicher die Gemüter und ist zu dem sehr interessant, da meist Dinge zu Tage gebracht werden, die Lausbubenstreichen doch sehr ähnlich sind.

Wer es nicht so turbulent mag freut sich vielleicht über einen Theaterbesuch, einen Ausflug zum See mit nett gestaltetem Picknick oder an einen anderen Ort, der schöne Erinnerungen weckt.

Die weltlichen, greifbaren Geschenke sind hier oft nicht mehr von großer Bedeutung. Man hat was man braucht schon selbst gekauft und wünscht sich zumeist, vor allem in dieser Zeit, nicht allein zu sein.

An einem 65.Geburtstag sollte dieses Gefühl im Vordergrund stehen und einen möglichst nicht nach der Auflösung der geselligen Runde verlassen!

Beitrag aus der Kategorie: Geburtstag
Kommentar schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar hinzufügen zu können.