Ein Blog rund um die persönlichen Feiertage
~~~

Die Konfirmation ist ein wichtiges Fest für Jugendliche. Markiert es doch zum einen die Aufnahme als vollwertiges Mitglied in die christliche Gemeinschaft zum anderen das Ende der Kindheit und den Eintritt in die Erwachsenenwelt. Die Jugendlichen haben sich über einen langen Zeitraum auf dieses Übergangsritual vorbereitet. Die Auseinandersetzung mit christlichen Werten und Traditionen gehörte maßgeblich mit dazu.
 

Nun ist er endlich da der große Festtag. Nach der feierlichen Zeremonie in der Kirche wird meist im Familienkreis gefeiert. Der Konfirmand steht ganz im Mittelpunkt dieser Festlichkeit. Neben einem guten Essen und geselligen Plaudereien sind auch Reden zur Konfirmation angebracht. 
 
Eltern und auch die Taufpaten, deren Amt an diesem Tag offiziell endet, sind angehalten ein paar feierliche Worte zu sprechen. Diese Rede sollte gut vorbereitet werden. Bedenken Sie dabei, dass die Rede an den jugendlichen Konfirmanden gerichtet ist und nicht an einen Erwachsenen. Der Stil der Rede sollte so gehalten sein, dass er gut verständlich ist. Verwenden Sie kurze Sätze und vermeiden Sie zu viele Fremdwörter. Natürlich ist es wichtig, dass Sie die Bedeutung dieses Tages unterstreichen und hervorheben. Doch neben aller Feierlichkeit sollte der Humor nicht zu kurz kommen. Gestalten Sie mit kleinen Anekdoten aus gemeinsamen Erlebnissen die Rede kurzweilig und humorvoll. Mit jedem “Lacher” den Sie erreichen sichern Sie sich auch die ungeteilte Aufmerksamkeit des Publikums.

Nichts ist ermüdender als langschweifige Festreden. Fassen Sie sich deshalb kurz. Sie sollten eine Redezeit von fünf bis zehn Minuten nicht überschreiten und die Geduld der Gäste über Gebühr strapazieren.
 
Gerne wird sich der Konfirmand noch später an die Reden zu seiner Konfirmation erinnern. Es ist eine nette Idee, wenn Sie Ihre Rede ausdrucken und eventuell noch mit ein paar persönlichen Erinnerungsfotos illustrieren. Auf hochwertigem Papier ausgedruckt ist es eine bleibende Erinnerung, die noch nach vielen Jahren immer wieder gerne in die Hand genommen wird.

Beitrag aus der Kategorie: Konfirmation
Kommentar schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar hinzufügen zu können.